Gemeinde Spiegelberg

Seitenbereiche

  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
Gemeinde Spiegelberg
Sonnenhänge und Räuberwege
Navigation

Die Wimmelweide - Ein Wimmelbuch in der Landschaft Ausstellung entlang der Wanderrouten zur Idyllischen Straße

Die Wimmelweide – Ein Wimmelbuch in der Landschaft
Ausstellung entlang der Wanderrouten zur Idyllischen Straße
 
Von seiner wimmeligen Seite präsentiert sich der Schwäbische Wald ab Mai mit Deutschlands wahrscheinlich erstem begehbarem Wimmelbuch. Die Besucher werden dabei an insgesamt 11 ungewöhnlichen Standorten mit auf eine phantasievolle Reise durch den Schwäbischen Wald genommen.
 
„Wow“ – Staunend standen die Menschen im Jahr 2016 vor den großen Bildmotiven der Landschaftsausstellung „Augenweide“ im Schwäbischen Wald. Nach dem großen Erfolg gibt es jetzt eine Fortsetzung der Augenweide unter dem Titel „„Wimmelweide“ – ein begehbares Wimmelbuch in der Landschaft“.
 
Die riesigen Formate und die Standorte sind auch bei der „Wimmelweide“ das Besondere. Denn der Schwäbische Wald ist ein Naturrefugium erster Güte. Wer ihn erleben will, muss ins Freie gehen. Warum also nicht eine Ausstellung da zeigen, wo der Schwäbische Wald wahrhaftig zu finden ist – in der Natur. Auf 18 Bildtafeln an 11 Ausstellungsorten wird der Schwäbische Wald in diesem Jahr von seiner wimmeligen Seite gezeigt. Außerdem lässt sich jeder Veranstaltungsort mit einer der idyllischen Wanderungen der Sammelmappe „Idyllische Straße – Wandern aktiv“ verbinden und wird so zu einem abwechslungsreichen Ausflugserlebnis.
 
Die Motive der Ausstellung stammen aus der Feder der Kinderbuchillustratorin Christl Schlag. Sie sind im Wimmelbuch „Der Schwäbische Wald wimmelt“ im Silberburgverlag erschienen, das im Buchhandel erhältlich ist und als Geburtsgeschenk an die Neugeborenen in den Rems-Murr-Kliniken verschenkt wird.

Christl Schlag kennt den Schwäbischen Wald wie Ihre Westentasche und nimmt alle Wimmel-Liebhaber mit auf die Reise. Die Künstlerin zeigt nicht nur die Sehenswürdigkeiten des Schwäbischen Waldes. Der Betrachter wird auch zu den versteckten Schönheiten geführt und kann über manche kleine Begebenheit schmunzeln.
 
Die Schwäbische WaldFee, die Mühlenmaus, die flotte Biene und der Klinikhase Jakob wuseln durch die Szenen und begleiten Groß und Klein beim Suchen. Aber keine Sorge, auf den Rückseiten der zwei mal drei Meter großen Wimmelbilder werden die Besonderheiten der Motive erklärt und natürlich auch verraten, wo sich die kleinen Begleiter verbergen. Nur auf Bienensuche muss sich jeder selber begeben.
 
Und wer auf den Gewinnkarten bei der Ausstellung oder unter www.schwaebischerwald.com einträgt, wo sich die Biene überall befindet, kann einer der Gewinner von 10 Getränkekisten der Haller Wildbadquelle sein.
 
Unter www.schwaebischerwald.com ist auch der Flyer mit allen genauen Standorten zu finden.
 
Die Ausstellung existiert in doppelter Ausfertigung und ist an folgenden Standorten zu sehen:

  • Spiegelberg: 17. Juli – 28. August (Theaterwiese Kabirinett, Großhöchberg)
  • Wüstenrot: 28. Juli – 28. August (Aussichtsturm Steinknickle, Neuhütten)
  • Alfdorf: 31. August – 27. September (Schlossgarten)
  • Großerlach: 31. August – 25. September (Limes bei Grab)
  • Murrhardt: 28. September – 4. November (Wiese bei der Hörschbachschule)
  • Gschwend: 30. September – 30. Oktober (Hagbergturm)