Gemeinde Spiegelberg

Seitenbereiche

  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
  • Hintergrundbild der Gemeinde Schutterwald
Gemeinde Spiegelberg
Sonnenhänge und Räuberwege
Navigation

Bodenschutzkalkung

Bodenschutzkalkungen im nördlichen Rems-Murr-Kreis
 
Helikopter und Fahrzeuge bringen Kalk auf, um der Bodenversauerung entgegenzuwirken
 

Die Untere Forstbehörde Rems-Murr-Kreis führt ab kommender Woche eine Bodenschutzkalkung auf Teilbereichen der Gemarkungen Backnang, Oppenweiler, Spiegelberg, Sulzbach und Aspach durch. Dabei wird Dolomitkalk auf den Waldboden aufgebracht, um der Bodenversauerung entgegen zu wirken und die Bodenqualität zu verbessern.

Die Maßnahme, die ausschließlich auf Staatswaldflächen erfolgt, wird je nach Witterung in vier bis sechs Wochen abgeschlossen sein. Aufgrund der Geländesituation erfolgt die Ausbringung des Kalks teilweise durch einen Helikopter, teilweise durch Bodenfahrzeuge.

Das Forstamt des Landratsamts bittet Waldbesucher für etwaige Einschränkungen um Verständnis. Dabei weist die Behörde darauf hin, dass die Maßnahme ausschließlich der Verbesserung und Stabilisierung der Waldökosysteme dient.

 

Hintergrund:

Bereits im vergangenen Jahr wurde im Rems-Murr-Kreis auf rund 1.000 Hektar der Boden gekalkt. Diese Maßnahme wird jedoch erst auf lange Sicht ihre Wirkung zeigen: Über einen Zeitraum von rund 20 Jahren wird sich der pH-Wert im Boden um nicht mehr als eine pH-Stufe anheben. Auf den gekalkten Flächen soll tiefgründig und sehr moderat nachhaltig stabiler und naturnaher Bodenzustand wieder hergestellt beziehungsweise erhalten werden.